Wie loche ich ein Blatt für meinen Timer?

Abheftmechanik eines TimeplanersHabt ihr vielleicht auch einen Timeplaner zu Hause und wollt noch ein Paar Blätter einfügen? Dann
kennt ihr das Problem, dass die Lochung bei Timereinlagen anders sind, als bei normalen Blättern.

Daher gibt es einen speziellen Universallocher. Diesen kann man von der Größe A7 bis zu einer A5-Größe einstellen, um dann seine Blätter mit den richtigen Lochabständen zu lochen und abzuheften.
Insbesondere für diejenigen, die sich ihren Kalender selbst gestalten möchten, ist also so ein Organizer-Locher sehr zu empfehlen.

Universallocher für Timer-Einlagen mit Verstellmöglichkeit der Lochabstände
Universallocher für Timer-Einlagen mit Verstellmöglichkeit der Lochabstände

 

Wie bekomme ich 4 Löcher in mein Blatt, sodass sie in einen Ordner mit 4 Ringen passen?

Das ist viel einfacher, als du dir vielleicht vorstellst. Hast du dir bei deinem Locher schon einmal die Locherschiene angesehen? Dann hast du sicher schon gesehen, dass es eine Einstellung für A4 Blätter und A5 Blätter gibt. Weiter unten steht auf der Locherschiene außerdem noch eine Kennzeichnung "888". Da die Einstellung recht klein aussieht, fragen sich viele, wofür sie gedacht ist. Genau dafür: Um 4 Löcher in das Blatt zu bekommen, damit es in eine Vier-Ring-Mechanik passt.  Wenn du hier ein A4 Blatt anlegst, dieses lochst, es dann um 180° drehst und das Blatt nochmal lochst, hast du vier passende Löcher im Blatt. Übrigens: Die "888" steht für den Abstand zwischen den Löchern, da dieser genau 8 cm beträgt.

Locher auf SchreibtischLochereinstellung 888Blätter lochen