Anleitung: Bascetta-Stern falten

In der Weihnachtszeit dekorieren viele Menschen ihre Wohnungen neu. Alle jene, die gerne basteln, freuen sich auf die Zeit und sind auf der Suche nach neuen Bastelideen. Wie wäre es in diesem Jahr mal mit einem Bascetta-Stern? Dieser sieht nicht nur schön aus. Mit etwas Übung hast du ihn auch schnell gebastelt. Das Beste an dem Stern ist aber, dass du noch nicht einmal Kleber brauchst, da die Teile einfach ineinander gesteckt werden.

Für diese Sterne sind auch tolle Starter-Pakete erhältlich, in denen gleich die richtige Anzahl an Blättern vorhanden ist. Natürlich gibt es meist zwei Zusatzblätter, falls etwas schief laufen sollte. Die restlichen 30 Blätter werden alle auf die gleiche Art und Weise gefaltet. Diese solltest du alle schon zu Beginn vorfalten, damit das anschließende Zusammenfügen leichter geht.

Das Falten der Module

Schritt 1: Das Falten der Module

Das Zusammenstecken

Wenn du nun deine 30 Module gefaltet hast, kommen wir zum Zusammenbauen. Immer drei Module zusammen ergeben eine Spitze des Sterns.

Also benötigen wir für den Anfang 3 Module, welche wir ineinander schieben. Das dritte Modul wird dann in das erste geschoben, um das Ganze zu verschließen.

Im nächsten Schritt bauen wir an unserer ersten Spitze weiter an. Dazu benötigen wir nur zwei neue Module, welche mit einer Ecke der ersten Spitze verknüpft werden, sodass eine zweite Spitze entsteht. Auch hier wird wieder das 3 Modul in das 1 (jenes, das bereits von der ersten Spitze vorhanden war) miteinander verbunden.

Schritt 2: Das Zusammenstecken des Sterns

So machst du das ganze weiter, bis du 5 Spitzen aneinander hast. Dein Stern kann jetzt bereits stehen.

Im nächsten Schritt werden dann die Seiten weiter bearbeitet. Ich markiere mir hier immer gern eine Spitze, damit ich keine vergesse. Nun macht ihr an jedes Modul eine Spitze, mit je zwei neuen Modulen. Diese werden noch nicht verbunden.

Wenn ihr nun an allen 6 Ecken durch seid, werden in der nächsten Runde immer zwei Module mit einem neuen verbunden, das wieder neue Spitzen entstehen. Mit der Zeit wirst du ein Gefühl dafür bekommen, wie du deine Spitzen modellieren musst.

Am besten schaust du dir die Schritt-für-Schritt-Anleitung auf Youtube an:

Wenn du den Stern aufhängen willst, kannst du, bevor du ihn verschließt, ein kleines Stück Pappe, an der ein Stück Schnur befestigt ist, in den Stern einfügen und ihn dann verschließen. Schon kannst du ihn aufhängen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen!


Über Carina

Ohne ihren ersten Kaffee morgens ist sie noch nicht ansprechbar. Sie ist ein totaler DIY-Fan und sucht am liebsten über Pinterest nach neuen Ideen zum Basteln. Egal ob basteln, dekorieren oder verzieren - alles muss selbst ausprobiert werden und erst wenn sie davon überzeugt ist, zeigt sie es auch anderen. Am liebsten setzt sie sich mit ihren Freundinnen zusammen und probiert neue Bastelanleitungen gemeinsam aus, um sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Carina ist also ein echter "paper friend".

 

Übrigens: Alles Material für deinen Bascetta-Stern findest du bei deinem paper friends Partner oder im paper friends Shop:


« Zurück12