Was wird an St. Martin gefeiert?

Am 11. November sieht man in vielen Gegenden zahlreiche Kinder mit einer Laterne auf der Straße. Singend laufen Sie bei Einbruch der Dunkelheit durch die Orte. Doch was feiern Sie da eigentlich?

Diese Umzüge sind die so genannten Sankt Martinsumzüge.

Der Ursprung des Martinsfestes ist nicht eindeutig geklärt, weshalb es verschiedene Deutungsversuche gibt.

Am bekanntesten, aber auch am jüngsten ist die Legende vom Heiligen Martin. Die besagt, dass der römische Soldat Martin seinen Mantel geteilt hat, um einen Bettler vor dem Erfrieren zu retten. Darauf hin erschien Jesus ihm im Traum und dankte ihm für die Nächstenliebe. So wurde aus dem römischen Söldner ein gläubiger Christ. Martin gründete ein Kloster und sollte zum Bischoff gewählt werden. Aus Bescheidenheit versuchte er durch Flucht dieser Aufgabe zu entgehen. Die Bevölkerung suchte ihn des Nachts mit Fackeln und Laternen. Darauf geht wohl der Laternenumzug zurück.

Martin versteckte sich in einem Gänsestall, doch die Gänse schnatterten so aufgeregt durcheinander, dass er entdeckt wurde. Aus dieser Legende entstand der Brauch des Martinsgans-Essens.

Der Ursprung des sogenannten Martinsfeuer geht bis auf die Germanen zurück. Sie verbrannten damit nach ihrer Vorstellung den Sommer und halfen ihm dadurch, im Frühjahr wieder zu neuer Kraft zu erwachsen. Diese Tradition lag lange brach, war sogar zeitweise verboten, doch mittlerweile wird immer öfter nach dem Umzug ein Martinsfeuer entfacht.

Woher auch immer die Tradition stammt: Jedes Jahr erfreuen sich viele Kinder (vor allem Kindergartenkinder) am Basteln von Laternen und dem damit verbundenen Umzug. Oft werden das gemeinsame Basteln und die Laternenumzüge von den Kindergärten organisiert. In den frühen Abendstunden, wenn es schon dunkel wird, wird meist die Geschichte des Heiligen Martin nachgestellt und die Kinder wandern mit ihren selbst gebastelten Laternen singend durch die Ortschaft. In vielen Regionen werden im Anschluß Martinshörnchen aus Hefegebäck, Weckmännchen oder süße Brezeln als Stärkung gereicht.

 

In diesem Video zeigen wir dir, wie du mit einem Bastelset ruck zuck eine tolle St. Maritins Laterne bastelst:



« Zurück12

Mosaikbilder aus Klebepunkten für den Kindergeburstag

Kürzlich habe ich eine Gründershow gesehen, in der Kunstwerke aus Klebepunkten erstellt wurden. Dabei ist mir in den Sinn gekommen, wie schön man das zu Hause mit den Kindern nachmachen könnte.

Ideal sind Klebebilder beim Kindergeburtstag als Beschäftigung für die Kleinen. Es sollen ja auch nicht immer die gleichen Aktivitäten sein, damit die Kinder auch noch Spaß daran haben und nicht gelangweilt aufgeben. So kam ich durch die Gründershow auf die Idee, dass man an einer Feier mit wenigen Hilfsmitteln selbst ein „Punktbild“ erstellen kann. Dieses schaut dann aus wie ein kleines Mosaikbild.

Dafür brauchst du auch nicht viele Utensilien, es ist ungefährlich und die Kinder werden Ihren Spaß haben. Für die Bilder brauchst du lediglich Karton oder Tonpapier als „Leinwand“ und Klebepunkte in verschiedenen Farben und Größen.

Kleiner Tipp: Um eine größere Farbauswahl zu haben, nimm weiße Klebepunkte und lege noch Stifte dazu. So können die Kinder die Klebepunkte selbst nach Lust und Laune noch bemalen.

Als Beispiel habe ich hier einen Kaktus gemacht:

Kaktus aus Klebepunkten

Hierfür habe ich dunkel- und hell-grüne Klebepunkte, rote und weiße Klebepunkte benutzt. Sowie einen schwarzen Karton und einen Brushpen.

Eine einfacheres Motiv sind diese Blumen:

Blumen aus Klebepunkten

Und für die Bauer und Werker unter den Kindern hier noch ein Haus:

Haus aus KlebepunktenSo haben die Gäste der Geburtstagsfeier nicht nur Spaß bei der Erstellung, sondern auch ein schönes Kunstwerk, welches jedes Kind anschließend mit nach Hause nehmen kann.

Wie erstellst du dir deine eigene Organisationsmappe

Jeder der öfter zu Meetings oder Außer-Haus-Terminen muss, kennt das: Um gut gerüstet zu sein, muss man allerlei Büromaterial dabei haben. Doch Klebezettel, Stift und Block einzeln in die Tasche zu packen, ist doch umständlich. Bis man dann beim Meeting alle Sachen wieder parat hat, dauert dann auch wieder eine ganze Weile.

Wenn auch dich das stört, haben wir hier eine klasse Lösung für dich. Mit nur wenig Zusatzmaterial, kannst du dir in wenigen Schritten eine Mappe basteln, in der alle Teile integriert sind.

Material:

Du benötigst: Einen Eckspanner oder eine Gummizugmappe, Kleberoller, etwas Geschenkband, eine Musterbeutelklammer, einen Locher, eine oder mehrere Sichthüllen, Washitape oder Klebefilm. Evtl. noch weitere Utensilien, die du immer dabei haben möchtest.

Anleitung:

Zunächst beginnst du mit der Stiftschlaufe. Dafür machst du mit dem Locher etwa in der Mitte der Mappe am Rand ein Loch. Schneide dir ein Stück Geschenkband zurecht (dafür legst du das Geschenkband um einen Stift, um die richtige Größe herauszufinden) und befestigt dieses mit der Musterbeutelklammer am Eckspanner. Nun bringst du die Sichthülle in der Mitte der Mappe an. Dafür legst du die Sichthülle an der Mittelfalz an und nutzt das Washitape oder den Klebefilm, um die Hülle an der Mappe zu befestigen. Dies machst du von beiden Seiten, sodass die Hülle gut hält. Anschließend kannst du mit dem Kleberoller noch diverse andere Utensilien anbringen, wie z.B. Blöcke, Makierungsstriefen und vieles mehr.

Organisationsmappe mit Stift Schlaufe

Eckspanner mit Stiftschlaufe

Ansicht der Mappe von innen

Detail Aufnahme Block, Stift und Taschenrechner

Markierungsstreifen und Haftnotizen für unterwegs

Markierunksstreifen und Haftnotizen

Details Block und Stift

Blog, Stift und Taschenrechner im Detail

 

Doch sieh selbst im Video, wie einfach es geht dir eine eigene Organisationsmappe zu erstellen:



« Zurück1234

« Zurück12

« Zurück1234

« Zurück12

Über Carina

Ohne ihren ersten Kaffee morgens ist sie noch nicht ansprechbar. Sie ist ein totaler DIY-Fan und sucht am liebsten über Pinterest nach neuen Ideen zum Basteln. Egal ob basteln, dekorieren oder verzieren - alles muss selbst ausprobiert werden und erst wenn sie davon überzeugt ist, zeigt sie es auch anderen. Am liebsten setzt sie sich mit ihren Freundinnen zusammen und probiert neue Bastelanleitungen gemeinsam aus, um sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Carina ist also ein echter "paper friend".

Wie kann ich eine Übungsvorlage mehrmals verwenden?

Außer abpausen oder kopieren hast du auch noch eine andere Möglichkeit eine Vorlage öfter als nur einmal zu verwenden. Und das, ohne dass du einen Haufen Papier verschwenden musst. Dazu laminierst du deine Vorlage ein und verwendest einen  wasserlöslichen Folienstift. Nun kannst du deine Vorlage beliebig oft verwenden. Wenn du einmal durch bist, wischst du die Übung einfach wieder weg und kannst von neuem beginnen.

Wenn du kein Laminiergerät hast, verwende einfach eine Sichthülle oder Prospekthülle.

Mit wasserlöslichem Stift schreiben     Schrift wegradieren



« Zurück12

« Zurück12

Über Sandra

Sandra hält gerne alles auf Bildern fest. Ihren Alltag, ihr Umfeld und ihr Essen (das als Italienerin vorzugsweise meist auch italienisch ist). Alles, was ihr wichtig ist, findet einen festen Platz in ihrer Foto-Mediathek.

Sie experimentiert gerne mit Filtern, der Ausrichtung und dem Arrangement der Motive und ist erst dann zufrieden, wenn die Fotos für sie perfekt scheinen. Außerdem ist sie sehr spontan, viel unterwegs und liebt „la dolce vita“, also das süße Leben.

Einen Stundenplan für das neue Schuljahr gestalten

Ein neues Schuljahr beginnt, und du brauchst wieder einen neuen Stundenplan für dein Kind. Meist bekommt man beim Einkauf der Materialien einen Stundenplan geschenkt. Aber oft entsprechen diese auch nicht den Bedürfnissen oder gefallen schlicht und ergreifend nicht. Warum gestaltest du nicht einen eigenen, individuellen Stundenplan mit deinem Kind?

Um dir das ganze etwas vereinfachen, haben wir eine Blankovorlage gestaltet, auf der dein Kind kreativ sein kann. Dafür musst du dir nur die Stundenplanvorlage hier herunterladen, sie ausdrucken und dann beliebig fertig gestalten.

Hier ein Beispiel, wie Ihr den Stundenplan gestalten könnt.

Beispiel Stundenplan bemalt

Auch dieses Beispiel könnt ihr euch hier herunterladen und dann noch ausmalen.

 


Über Carina

Ohne ihren ersten Kaffee morgens ist sie noch nicht ansprechbar. Sie ist ein totaler DIY-Fan und sucht am liebsten über Pinterest nach neuen Ideen zum Basteln. Egal ob basteln, dekorieren oder verzieren - alles muss selbst ausprobiert werden und erst wenn sie davon überzeugt ist, zeigt sie es auch anderen. Am liebsten setzt sie sich mit ihren Freundinnen zusammen und probiert neue Bastelanleitungen gemeinsam aus, um sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Carina ist also ein echter "paper friend".